Pflege- und Wartungshinweise für ACO SPORT® Produkte

Für ACO Sport Produkte werden entsprechend den jeweiligen Anforderungen unterschiedliche Materialien eingesetzt.

Entwässerungsrinnen und Abläufe: Polymerbeton, Stahl feuerverzinkt, Edelstahl

Abdeckungen und Roste: Kunststoff, Kunststoff lackiert, Gummi, Aluminium, Stahl verzinkt, Edelstahl

Einfassungsborde: Beton, Polymerbeton, Gummi

Bei regelmäßiger Reinigung und Pflege wird die dauerhafte Funktion der Bauteile gewährleistet, und die Oberflächen behalten Ihr ansprechendes Aussehen.

Reinigung

Im Außenbereich entstehen Verschmutzungen durch Umwelteinflüsse und durch Schmutzeintrag während des Betriebes der Anlagen. Zur Reinigung können handelsübliche Reinigungsmittel eingesetzt werden. Empfehlenswert sind umweltfreundliche Neutralreiniger. Bei stärkeren Verschmutzungen sollten für das jeweilige Material geeignete Spezialreiniger verwendet werden. Die Anwendung der Reinigungsmittel erfolgt nach Anweisung des jeweiligen Herstellers.

Grundsätzlich ist eine möglichst schonende Reinigung vorzuziehen, und soweit wie möglich auf aggressive und abrasive Mittel zu verzichten.

Bei der Verwendung von Schabern oder ähnlichen Hilfsmitteln ist darauf zu achten, dass die Oberflächen der Bauteile nicht beschädigt werden. Bei der Reinigung von Edelstahlteilen dürfen keinesfalls Hilfsmittel aus normalem Stahl, wie Stahlbürsten, Spachtel oder Stahlwolle eingesetzt werden, da sich durch Abrieb Fremdrost bilden kann.

Grundsätzlich soll nach dem Einsatz von Reinigungsmitteln mit ausreichend klarem Wasser nachgespült werden, bis alle Rückstände beseitigt sind.

Wartung

Um die Funktion von Entwässerungsrinnen und Abläufen zu gewährleisten, müssen diese je nach Schmutzanfall regelmäßig gereinigt werden.

Schlammeimer von Einlaufkästen sind in Abhängigkeit vom jeweiligen Schmutzanfall in regelmäßigen Abständen zu leeren.

Bei Verschraubungen ist regelmäßig der Festsitz zu prüfen. Lockere Verschraubungen sind zur Vermeidung von Schäden und Unfallgefahr umgehend nachzuziehen.

Dichtungen und Fugen sind in regelmäßigen Abständen auf Beschädigungen zu prüfen und ggf. zu erneuern.

Die Bauteile sollten in Abständen auf mechanische Beschädigungen untersucht werden. Metallteile sollten dabei auf mögliche Korrosion überprüft werden. Beschädigte Bauteile gegebenenfalls nachbehandeln, reparieren oder austauschen.

Sinnvoll ist es, von Seiten des Betreibers nach Art und Intensität der Nutzung einen Wartungs- und Reinigungsplan zu erarbeiten, in dem objektspezifisch Reinigungs- und Wartungsintervall, Reinigungsverfahren und die zu verwendeten Reinigungsmittel festgelegt werden.