Hockeyplätze

Im Hockeysport hat sich ein zu wässernder Kunststoffrasen mit ungefüllter, dichter und niedriger Polhöhe durchgesetzt. Seit Jahrzehnten wird beim professionellen Spiel nicht mehr auf Naturrasen oder anderen Sportbelagsarten im Außenbereich gespielt. Die Kunstrasengüte und Ebenheit der Fläche haben Hockeyspiele deutlich schneller, präziser und dynamischer gemacht.

Konventionelle Kunstrasen mit nicht gefüllter Polschicht, sowie die darunter liegende elastische Tragschicht sind wasserdurchlässig. Überschüssiges anfallendes Oberflächenwasser, auch von den angrenzenden Nebenflächen, wird schnell von dem ACO Sport Entwässerungssystem Typ Muldenrinne abgeleitet. Die niedrige Gerinnetiefe von 15 mm, entsprechend DIN 18035, sorgt für Sicherheit. Die empfohlene Fixierung konventioneller, polunverfüllter Kunstrasen an den Spielfeldrändern erfolgt durch die Befestigung mit einer Klemmschiene. An die senkrechten Seitenflanken der Muldenrinne kann direkt gepflastert werden.

Ein Randstein mit Klemmvorrichtung für konventionelle Kunstrasen ergänzt das Lieferprogramm.

Individuelle Projekt-
beratung gewünscht?
Sprechen Sie uns an!


Entwässerung von Hockeyplätzen
Muldenrinne mit Klemmschiene für Hockeyplätze

Muldenrinne mit Klemmschiene

Kleimstein mit Klemmschiene für Hockeyplätze

Klemmstein mit Klemmschiene

Einlaufkasten für Muldenrinnen auf Hockeyplätzen

Einlaufkasten mit Klemmschiene