Mikroplastik bei Sport- und Spielflächen mit Kunstrasen
Mikroplastik mit dem ACO Filtrationsschacht filtern

Was ist Mikroplastik und warum ist es gefährlich?

Bei Mikroplastik handelt es sich um feste und unlösliche Kunststoffe, welche per Definition zwischen 5 mm und 0,001 mm sind. Kunststoffteilchen, die noch kleiner sind, fallen unter den Begriff „Nanoplastik“. Nano- sowie Mikroplastik entstehen durch Abrieb von größeren Kunststoffteilen, zum Beispiel durch Wind, Hitze oder Wellen. Diese Art wird sekundäres Mikroplastik genannt. Bei primären Mikroplastik handelt es sich um Kunststoffpellets, welche als Rohstoff für verschiedene Produkte aus Kunststoff dienen.
Das gefährliche an Mikroplastik ist, dass es meist mit dem bloßen Augen nicht zu erkennen ist und außerdem nicht natürlich abbaubar ist. Es gelangt so unbemerkt in die Nahrungskette, indem es beispielsweise von Fischen aufgenommen wird, die es mit Kleinstlebewesen verwechseln.

ACO Sport Filtrationsschacht als Lösung für Mikroplastik-Verunreinigungen

Im Sportbereich sind vor allem Sportplätze mit Kunstrasen eine potenzielle Quelle für Mikroplastik. Dieses entsteht bei der Abreibung durch die Nutzung, zum Beispiel durch Fußballspiele oder andere Sportarten, oder durch die natürlichen Phänomene beispielsweise Wind. Zusätzlich gelangt Mikroplastik von den Sportplätzen über die Entwässerung des Spielfeldes und seinen angrenzenden Flächen in das Abwasser.

Um diesem Problem entgegenzuwirken bietet ACO Sport den Filtrationsschacht an. Dieser filtert anfallendes Oberflächenwasser und reinigt es, bevor es in die Kanalisation gelangen kann.
Erfahren Sie mehr zum ACO Sport Filtrationsschacht!


TOP