ACO SPORT

Fußballstadien und Fußballplätze

In Fußballstadien besteht der Spielfeldbelag in den meisten Fällen aus Naturrasen. Auf vielen Sportplätzen wird Fußball jedoch bereits auf einem polgefüllten Kunstrasenbelag gespielt, zur umfangreicheren Nutzung der Anlage und optimalen Bespielbarkeit über einen langen Zeitraum. Als Füllmaterial des Kunstrasens wird ein Mischgranulat aus Naturprodukten wie z.B. Sand mit Kork verwendet. Sowohl die Kunstrasenfläche als auch der Naturrasen sind wasserdurchlässig.

Zur Ableitung des Oberflächenwassers von der Sportfläche, aber besonders von den angrenzenden niveaugleichen Nebenflächen, hat sich das ACO SPORT® Entwässerungssystem Muldenrinne bestens bewährt. Die niedrige Gerinnetiefe von 15 mm, entsprechend DIN 18035, sorgt für Sicherheit, einen reibungslosen Wasserablauf und ermöglicht das schnelle Auskehren von Granulat. An die senkrechten Seitenflanken der symmetrischen Mulde kann direkt angepflastert werden. 

Sportflächen mit Kunstrasen können Quellen der Niederschlags- und Gewässerverschmutzung sein, durch ausgeschwemmte Granulate, Faserabrieb oder organische Verunreinigung. Der ACO SPORT® Filtrationsschacht reinigt anfallende Wassermengen aus Niederschlägen oder Beregnungsanlagen effektiv von diesen Verschmutzungen bevor sie in die Kanalisation oder Versickerungsanlagen eingeleitet werden. 





Empfohlene Produkte

TOP